Texte & Grafiken auf dieser Website sind urheberrechtlich geschützt.

Selbst gemachte, gesunde Knusper-Granola! So stellst Du Dir Deinen eigenen Müsli-Traum selbst her!

Granola, Knusper-Müsli, Crunch…nenn es, wie Du willst! So oder so – es ist eine tolle Alternative zum gewöhnlichen Oatmeal, um gestärkt in den Tag zu starten!

Wenn Du im Supermarkt nach Knusper-Müsli & Co Ausschau hältst, stellst Du jedoch schnell fest, dass der Großteil der Angebote so gut wie nichts mit einem gesunden Start in den Tag zu tun hat!

Zucker ist die Basis!

Vieeeel Zucker und weil das nicht reicht gibt’s obendrauf noch ’ne Ladung Glukosesirup & Co!

 

Granola selbst machen

Granola selbst machen

 

Viel gesünder ist es da, zu einigen Grundzutaten zu greifen und sich seine eigene Granola zu backen!

So, wie Du sie magst und ausschließlich mit den Zutaten, die Du gut verträgst und die Dir genügend langanhaltende Energie für den Tag liefern!

Das heutige Granola ist vegan, glutenfrei, ballaststoffreich und kommt ganz ohne zugesetztem Zucker, oder Soja aus!

Kokos-Zitronen Granola

Kokos-Zitronen Granola

 

Diese Rezept-Idee erlaubt übrigens keine „Ich habe keine Zeit zum Frühstücken“ Ausreden mehr!

Wenn Du Dir einmal einen kleinen Vorrat gebacken hast, heißt es morgens nur noch mit Milch oder Joghurt und evtl. noch etwas Obst vermengen und weglöffeln!

Genau richtig für alle Busy-Peeps :)

Das Grundrezept, welches ich Dir gleich vorstelle, ist quasi nur der Anfang!

Du kannst auch hier Deinen Ideen und Gelüsten freien Lauf lassen und weitere Zutaten hinzufügen, oder ersetzen!

Mit etwas rohem Kakao und Kakao Nibs kannst Du es zum Beispiel schnell in einen Schoko-Traum verwandeln!

Oder tausche die Nüsse aus! Auch Mandeln, Pekannüsse oder Walnüsse eignen sich dafür hervorragend! Mit Rosinen, getrockneten Kirschen, oder Cranberries gibst Du dem Ganzen noch einen fruchtigeren Touch!

Die Vielfalt, die hierbei entstehen kann ist einfach sensationell!

Zitrone-Kokos Granola – das Rezept

Kommen wir nun aber zum Grundrezept! Diese Menge reicht für ein großes Backblech und somit für viele, viele Frühstücksmüslis!

Die verwendeten Nüsse kannst Du natürlich – je nach Vorliebe oder Allergien – beliebig ersetzen!

Was Du brauchst:

  • 70g ganze Leinsamen – ob gold oder braun ist ganz egal
  • 200g glutenfreie Haferflocken
  • 30g Kokosraspeln
  • 100g Haselnüsse, naturbelassen
  • 50g Cashewnüsse, naturbelassen
  • 50g Kokosöl
  • 2 Bio Zitronen (wir brauchen auch die Schale, daher Bio)
  • 8 Datteln, entsteint
  • Gewürze! Ich empfehle Zimt, Nelken, Piment, Kardamom, Anis, Koriandersaat, Sternanis und Muskatnuss – ich benutze einen Gewürz-Mix in dem all das enthalten ist! Besonders praktisch!
  • opt. etwas Ahornsirup, wenn Du es süßer magst – ich persönlich kann in dieser Variante allerdings die säuerliche Note der Zitronen empfehlen!

Was Du tun musst:

  1. Heize Deinen Ofen schon mal auf 180°C Ober- & Unterhitze vor
  2. Mahle die Leinsamen zunächst ganz grob in einem Mixer. Die Nüsse kannst Du vorab auch grob mithilfe eines Mörsers zerstoßen – es nicht nicht schlimm, wenn manche noch ganz bleiben
  3. Schnapp Dir nun eine große Schüssel und vermenge darin alle trockenen Zutaten gut miteinander
  4. Die Datteln schneidest Du in kleine Stücke und gibst sie auch zu der Granola Masse dazu
  5. Reibe die Schale einer Zitrone mit in die Schüssel, drücke danach beide Zitronen aus und gebe auch den Saft dazu
  6. Das Kokosöl erwärmst Du bis es flüssig ist und vermengst dieses ebenfalls mit dem Müsli
  7. Schmecke es ruhig mal ab! Magst Du es süßer, so gebe ein wenig Ahornsirup dazu
  8. Verteile die Granola nun flach auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech und schiebe das ganze für 20-25min in den Ofen
  9. Nach dem Backvorgang kannst Du die Granola in ein luftdichtes Gefäß/Dose verfrachten – warte hierfür allerdings, bis es gut abgekühlt ist! So bleibt es schön crunchy und Du kannst jedes Mal darauf zurückgreifen, wenn Dir nach einem süßem, schnellem Frühstück ist!

 

Das Knusper-Müsli schmeckt besonders gut mit etwas pflanzlicher Milch! Mein aktueller Favorit ist ein glutenfreier Haferdrink! Yummie!!

Genauso gut kannst Du es aber auch mit Joghurt und vielleicht noch etwas frischem Obst vermengen!

Lass es Dir schmecken!!

 

 

 

Werde Teil der Fitness&Food Community!

Bereitest du die Fitness&Food Rezepte gerne nach? Ich will sie sehen!! Knips einfach ein Foto und markiere Deinen Beitrag auf Instagram mit #fitnessandfoodDE! Die schönsten Bilder zeige ich auf meinen Kanälen!

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2018 - Fitness & Food®

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account