Heute zeige ich Dir ein blitzschnelles Rezept für gesunde Oreo Cookies! Vegan & glutenfrei und im Handumdrehen fertig!

Vielleicht kennst Du es sogar bereits aus meinem FOOD-FRIDAY Konzept auf Instagram! Dort stelle ich Dir jeden Freitag direkt in meinem Feed ein Rezept vor, dass Du Dir abspeichern und ausprobieren kannst!

Viele dieser Rezepte existieren bis dato nur auf Instagram! Nach und nach werde ich sie aber auch auf den Blog „transportieren“ 🙂

…so wie diese gesunden Oreo Cookies!

In der Fitness&Food Variante dieses berühmten Cookies findest Du nur wenige simple und vor allem natürliche Inhaltsstoffe, keinen hinzugefügten Zucker & Co! ⁠

Also zu 100% clean!

Du brauchst außerdem nicht mal einen Backofen – lediglich einen Kühlschrank! 🙂

Bei Unverträglichkeiten gegen bestimmte Nussarten kannst Du ebenfalls variieren – ich verwenden Cashews und Mandeln.

,

Gesunde Oreo Cookies Rezept

Und so wird’s gemacht…

,

Was Du brauchst – für ca. 12 Cookies:

Für den Keks:

  • 150g Softdatteln, entsteint
  • 90g naturbelassene Mandeln, gern auch berets gemahlen
  • Prise Salz
  • 1TL gemahlene Bourbon Vanille
  • 5EL rohes, entöltes Kakaopulver

Für die Füllung:

  • 100g naturbelassenen Cashews
  • 1EL Kokosöl
  • 40g Kokosraspeln
  • 1TL gemahlene Bourbon Vanille
  • opt. 1EL Ahornsirup – falls Du es noch süßer magst! Ich persönlich finde, die Datteln geben bereits eine super Süße ab

Oreo Cookies

.

Was Du tun musst:

  1. Püriere zunächst die Datteln mit Hilfe einer Küchenmaschine zu einer homogenen Masse. Das selbe tust Du mit den Mandeln, falls Du nicht bereits gemahlene gekauft hast. Vermenge die Dattel- und Mandel-Masse bis Du eine Creme-artige Konsistenz hast.
  2. Gebe nun die restlichen Zutaten für den Keks hinzu und vermenge alles gut miteinander.
  3. Rolle den entstandenen Teig etwa 0,5cm dick aus und steche kleine Kreisen aus. Alternative kannst Du die Masse portionsweise in eine passende Keksform pressen – ich ziehe letzteres vor, da es einfach schneller geht  🙂
  4. Stelle die Kekse zunächst in den Gefrierschrank!
  5. In der Zeit bereitest Du die Füllung zu! Hierfür pürierst Du die Cashews mit den Kokosraspeln ebenfalls ganz fein. Du solltest eine cremige Konsistenz vor Dir haben!
  6. Füge nun alle restlichen Zutaten hinzu und vermege alles gut miteinander.
  7. Hole die Kekse aus dem Gefrierschrank und bestreiche jeden Cookie mit der Füllung und lege einen zweiten Cookie oben drauf. Stelle das Ganze nochmal für mind. 20min zum Aushärten in die Gefriertruhe!
  8. Für den Fall, dass Du nicht alle auf ein mal aufisst, solltest Du den Rest ebenfalls im Kühlschrank aufbewahren – wobei das relativ unwahrscheinlich ist 🙂

,

Guten, gesunden Appetit! 

Deine

Patrycja

.

.

JETZT WILL ICH WAS VON DIR SEHEN!! 

Bereitest du die Fitness&Food Rezepte gerne nach? Ich will sie sehen!! Knips einfach ein Foto und markiere Deinen Beitrag mit #fitnessandfoodDEund werde Teil der F&F Community! Die schönsten Bilder zeige ich auf meinen Kanälen! 💚

Texte & Bilder sind urheberrechtlich geschützt.