Radieschen-Grün Pesto

radisschen

Was hast Du bisher mit dem Blattgrün der Radieschen gemacht? Mit Sicherheit, genauso wie ich auch, einfach weggeschmissen!

Ich habe ein interessantes neues Rezept geschrieben, mit dem Du Dir aus eben diesem Blattgrün ein gesundes Pesto zubereiten kannst – denn die Blätter sind tatsächlich essbar! :) Los geht’s!

Was Du brauchst:

  • Das Blattgrün von einem vollen Bund Radieschen
  • etwa 50ml natives Olivenöl
  • eine kleine Handvoll Walnüsse
  • den Saft ½ Zitrone
  • etwas Himalaja-Salz
  • 1-2 EL Parmesan

Was Du tun musst:

  1. Als allererstes solltest Du das Blattgrün sehr gut waschen, denn oft ist hier noch viel Erde dran
  2. Nun musst Du im Grunde einfach alle Zutaten in eine (gute!!) Küchenmaschine schmeißen und gut pürieren! Ggf. funktioniert es auch mit einem Pürierstab – ich hab’s nicht ausprobiert 😉 Was das Endergebnis sein sollte ist eine saftig grüne und homogene Masse (ohne Stückchen o.Ä.)
  3. Das Salz fügst Du zum Schluss hinzu und schmeckst das Pesto damit ab
  4. In einem Schraubverschluss-Glas oder einer Tupperdose kannst Du es ganz einfach im Kühlschrank aufbewahren

…das Pesto schmeckt sehr würzig und eignet sich perfekt als Brotaufstrich, als Snack im Hüttenkäse oder als Beilage zu Tomaten mit Mozzarella!

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

©2019 fitness & food

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?