Diese Banane-Walnuss Waffeln eignen sich perfekt für ein ausgelassenes Frühstück am Wochenende! Sie sind ruck-zuck zubereitet und kommen ganz ohne Mehl aus!

Ach, und vegan sind sie auch!

.

Du hast Dir Waffel-Rezepte gewünscht!

Passt sich gut, denn ich liebe Waffeln!

Trotzdem liegt mein letztes Waffel-Rezept schon ziemlich weit zurück und ich muss zugeben, ich musste mir für dieses „Projekt“ ein neues Waffeleisen besorgen :) Kaum war das zu Hause angekommen, ging es gleich mit dem Ausprobieren los!

Waffeln sind – ähnlich wie Pancakes – schell & easy gemacht, machen aber dennoch viel her auf dem Frühstücksteller!

Am schönsten finde ich sie für’s Wochenende, wenn man morgens etwas mehr Zeit hat, sie auch wirklich in vollen Zügen zu genießen!

Heute präsentiere ich Dir ein super simples Rezept, für das Du nicht ein mal Mehl benötigst!

Sie schmecken so, als würde man eine Schale Bananen-Walnuss Oatmeal essen…bloß in Waffelform ;)

Ach und apropos Zeit – diese Waffeln lassen sich ebenso gut einfrieren! So kannst Du auch unter der Woche mit wenig aufwand Waffeln zum Frühstück genießen!

Das Waffel-Rezept

Was Du brauchst (für etwa 6 Waffeln):

  • 170g glutenfreie Haferflocken
  • 300ml pflanzliche Milch – ich finde Mandel oder Cashew passen hier mega gut!
  • eine große Banane (120g)
  • 3TL naturtrüben Apfelessig
  • Prise Salz
  • 2TL Backpulver
  • 50g Walnüsse, naturbelassen
  • Gewürze nach Geschmack – ich habe Zimt, Muskat und Kardamom benutzt

 

Was Du tun musst:

  1. Heize Dein Waffeleisen schon mal vor und mache es Waffel-startklar
  2. Schmeiße alle Zutaten in einen Blender oder einen leistungsstarken Mixer und mixe solange, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht
  3. Das war eigentlich auch schon der Hauptteil der ganzen Arbeit :) Der Teig kommt jetzt in das Waffeleisen und wird gold-braun gebacken! Im Idealfall sollten die Waffeln außen kross und innen fluffig sein!
    gesunde Waffeln. Vegan und glutenfrei

    gesunde Waffeln. Vegan und glutenfrei

  4. Richte die Waffeln auf Deinem Frühstücksteller an und garniere mit Deinem Lieblings-Topping! Bei mir waren es diesmal Bananenscheibchen, geschälte Hanfsamen, etwas Kokosjoghurt und natürlich Ahornsirup – der darf bei Waffeln einfach nicht fehlen :)

 

TIPP: Falls Du Walnüsse nicht vertragen oder nicht mögen solltest – hier kannst Du gerne variieren! Pekannüsse z.B. eignen sich genauso gut!

 

Lass es Dir schmecken!

 

 

 

Werde Teil der Fitness&Food Community!

Bereitest du die Fitness&Food Rezepte gerne nach? Ich will sie sehen!! Knips einfach ein Foto und markiere Deinen Beitrag auf Instagram mit #fitnessandfoodDE! Die schönsten Bilder zeige ich auf meinen Kanälen!

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2018 - Fitness & Food®

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account