Schoko-Bananen Kuchen – das hört sich im ersten Moment wie eine gefährliche Sünde an!

Höchstens etwas für den sogenannten Chat-Day, um die Trainingserfolge und die cleane Ernährung der letzten Tage, Wochen oder gar Monate nicht zu sabotieren!

Tja, falsch gedacht!

Es gibt nun mal nicht nur dieses schwarz-oder-weiß Denken! Zumindest nicht bei Fitness&Food!

Gesund und fit heißt nicht auf Leckereien zu verzichten, genauso wenig, wie Leckereien auch nicht mit ungesunden Fress-Orgien, Verboten oder „Cheat-Days“ gleichzusetzen sind!

Apropos Cheat-Day – diesen Begriff mag ich sowieso überhaupt nicht! Dabei geht es mir weniger darum, was Du an einem solchen Tag isst, sondern viel mehr um das Gefühl, welches man damit verbindet!

Ich meine, wenn Du ihn Dir ganz genau vor Augen führst – was bedeutet er für Dich?

Für mich heißt es, meinen Körper zu betrügen. Zu schummeln. Wenn ich mein Essen an einem solchen „Chat-Day“ als Betrug bezeichne, fühle ich mich zwangsläufig so, als hätte ich etwas Falsches getan!

Stell Dir vor, manche Menschen haben danach sogar richtige Schuldgefühle!

Meiner Meinung nach ist das Schwachsinn! Was natürlich nicht bedeuten soll, dass ich mir nicht auch ab und an das ein oder andere eher ungesunde Schmankerl gönne. Aber fühle ich mich danach schuldig?

Oh Gott, nein! :D 

Für mich gehören solche Genuss-Momente ganz bewusst zu meiner sonst sehr cleanen und gesunden Ernährungsroutine dazu!

In meinem Fall bedeutet das: in 80-90% der Zeit ernähre ich mich gesund und in 10-20% der Fälle gönne ich mir ganz bewusst das, worauf ich gerade Lust habe! Pareto lässt grüßen! :)

 

„Gesund“ heißt nicht auf „Lecker“ verzichten zu müssen

Ok, zurück zu dem Kuchen!

Wenn mir eines auf Fitness&Food besonders wichtig ist, dann dass ich Euch zeigen will, dass gesunde Ernährung nichts mit Verzicht auf Genuss zu tun hat!

Gesund UND lecker schließen sich beide nicht aus!

Du musst einem Kuchen wie diesen nicht zwingend mit einem Übermaß an Industriezucker süßen, damit er auch nach Kuchen schmeckt!

Nutze das, was die Natur uns gibt, ohne dass es verarbeitet wird! Dieses Mal zum Beispiel habe ich Datteln und reife Bananen verwendet…

Datteln statt Zucker

Datteln statt Zucker

Reife Bananen statt Zucker

Reife Bananen statt Zucker

 

Durch die Zugabe von süßem Obst, wie etwa Bananen oder Datteln, wird Industriezucker einfach überflüssig!

Und falls Du das (noch) nicht glaubst, solltest Du Dich jetzt mit diesem Rezept überzeugen!

 

Was Du brauchst, für einen Kuchen:

  • 6 Datteln, entsteint
  • 260g glutenfreie Haferflocken
  • 50g entöltes, rohes Kakaopulver
  • 1EL Backpulver
  • 50g Cashew- oder Sesammus – ich finde Sesam sogar noch ’nen Tick besser :)
  • 150ml Kokosmilch aus der Dose
  • 1EL Flohsamenschalen, Bio
  • 3EL Wasser
  • 2 sehr reife Bananen – die dürfen ruhig schon braun sein! + eine extra Banane zur Deko
  • Gewürze für mehr Würze! Ich habe Vanille, Zimt und etwas Muskat benutzt!
  • 1/2 TL Mineralsalz
  • 2EL naturtrüben Apfelessig
  • Kokosraspeln zum Garnieren

 

Was Du tun musst:

  1. Heize Deinen Backofen schon mal auf 175°C Umluft vor
  2. Die Flohsamenschalen vermengst Du in einem Becher mit den 3EL Wasser und lässt das Ganze erstmal quellen
  3. Die Haferflocken werden in einer Küchenmaschine zu feinem Mehl vermahlen
  4. Gebe jetzt die Datteln und die Bananen dazu und püriere weiter
  5. Jetzt kommen die aufgequollenen Flohsamen und alle anderen, restlichen Zutaten, bis auf die Kokosraspeln und die „Deko Banane“, in die Küchenmaschine und werden zu einem glattem Teig verrührt
    Bananen Schoko Kuchen

    Bananen Schoko Kuchen

  6. Nun kannst Du den Teig in einer Silikon-Backform ausstreichen. Die dritte Banane halbierst Du längst und drückst sie leicht in den Teig. Nun wird der Kuchen noch mit Kokosraspeln garniert und schließlich für 45-50min in den Ofen geschoben
  7. Lass den Kuchen gut auskühlen, bevor Du in anschneidest! Solltest Du nicht alles sofort aufessen, so hält er sich noch ohne Probleme ein paar weitere Tage im Kühlschrank

 

Dieser Kuchen ist weitaus besser, als jede gekaufte Alternative – und das nicht nur, weil Du ganz genau weißt, was drin ist :)

Wie Du siehst – Süßes, selbst Schokoladiges, kannst Du auch ganz ohne ein schlechtes Gewissen essen. Ich freu mich schon, diesen Schmackofatz bei Euch auf Bildern zu sehen!!

 

Guten Appetit!

 

 

 

 

gesunder Kuchen, zuckerfrei, glutunfrei und vegan

 

JETZT WILL ICH WAS VON DIR SEHEN!! 

Bereitest du die Fitness&Food Rezepte gerne nach? Ich will sie sehen!! Knips einfach ein Foto und markiere Deinen Beitrag mit #fitnessandfoodDE und werde Teil der F&F Community! Die schönsten Bilder zeige ich auf meinen Kanälen!

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2018 - Fitness & Food®

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account