Texte & Bilder sind urheberrechtlich geschützt.

Double-Chocolat Brownies! Das hört sich saftig, schokoladig, süß und sündig an! Ist es auch! Bis auf den letzten Punkt, denn eine Sünde sind diese Schoko-Babies hier bei weitem nicht!

.

Ich habe ein mega, ultra köstliches veganes UND glutenfreies Brownies Rezept für Euch im Gepäck!!

Schon so, so lange auf meinem Schreibtisch und immer wieder mal wegen anderer Ideen & Projekte in Vergessenheit geraten! Heute packe ich aber endlich aus! Heute bekommst Du endlich Deine gesunden Double-Chocolate Brownies! 🙂

.

Auch dieses Rezept kommt – wie so oft in letzter Zeit – ganz ohne Mehl, Eier, oder Milch aus!

Es ist glutenfrei und sehr Allergiker-freundlich!

Was Du hier ebenfalls vergeblich suchst, ist raffinierter Zucker, denn wozu überhaupt? 🙂

Brownies, vegan und glutenfrei

Brownies, vegan und glutenfrei

Ich persönlich mag meine Brownies schöööön saftig, ja schon fast klebrig! So, als wären sie noch nicht ganz durch! Und genau das habe ich vor mir, wenn ich dieses Rezept backe!

.

Übrigens: Wenn Du Deine Brownies eher trockener magst, verwende einfach eine größere Backform, in der die Masse nicht ganz so hoch ausgestrichen wird! Ganz nach Deinem Gusto eben! 🙂

.

saftige Schoko Brownies

saftige Schoko Brownies

Nicht außer Acht zu lassen ist hier noch ein weiterer Pluspunkt – vor allem für all diejenigen, für die es in der Küche nicht schnell&einfach genug gehen kann! Die Zubereitung ist kinderleicht! Alle Zutaten werden in einen Blender/Mixer geschmissen, in einer Form ausgestrichen und in den Ofen gestellt…mehr ist es nicht!

Nun aber zum Rezept…

Was Du brauchst (für ein Blech von 8 großen Stücken):

  • 2 Stück Golfball-große Rote Beete, vorgekocht
  • 400g Kidneybohnen, abgespült und abgetropft
  • 55g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
  • 75g stark entöltes, rohes Kakaopulver
  • 25g Schoko-Protein
  • 6 Softdatteln, entsteint
  • Ahornsirup – nach Geschmack – gebe am besten erst am Ende etwas zu dem Teig und schmecke ab, wie süß Du es haben möchtest 🙂
  • 3EL natürlichen Nussmus – ich habe Cashew genommen
  • Kakao Nibs zum Garnieren

Was Du tun musst:

  1. Easy! Wie gesagt, schmeißt Du einfach ALLE Zutaten (bis auf den Ahornsirup und die Kakao Nibs) in eine Küchenmaschine/einen Blender und pürierst es solange, bis ein glatter Teig daraus entstanden ist
  2. Süße jetzt mit dem Ahornsirup nach – manche mögen mehr, manche weniger 😉
  3. Streiche den Teig nun in eine geeignete Backform – ich benutze gern solche aus Silikon, falls Du keine hast, vergiss nicht, Deine Form vorher einzufetten, oder mit Backpapier auszulegen. Die richtige Konsistenz hast Du übrigens erreicht, wenn der Teig relativ fest wirkt!
  4. Verteile die Kakao Nibs auf dem Teig und schiebe nun alles für ca. 45min bei 160°C in den Ofen
  5. Last but not least: lass die Brownies nach dem Backen etwas abkühlen, bevor Du Dich über sie hermachst & genieße!
gesunde Brownies, glutenfrei und vegan

gesunde Brownies, glutenfrei und vegan

Ich hoffe, das Rezept schmeckt Dir! Ich bin auf Deine Nacheck-Aktionen gespannt! Vergiss nicht, mich dabei auf SocialMedia zu verlinken @FRAUCULES & #fitnessandfoodDE

Eure schönen Bilder zeige ich dann auf meinen Kanälen!

Deine