Wertvolle Nährstoffe aus dem Gefäß – Produktreview: MP Nusscremes

IMG_8886

Nusscremes werden heute noch oft als Kalorienbomben deklariert, die in einer gesunden Ernährung oder in einer Diät unbedingt zu meiden sind. Zu Unrecht! Denn bei der richtigen Wahl ist die Nussbutter bzw. Creme gesund und kann Dir sogar beim Abnehmen, Fettabbau, als auch Muskelerhalt und -aufbau sehr hilfreich sein! Ich habe für Dich die Erdnuss-, Mandel– und Cashewbutter von MyProtein auf Herz und Nieren getestet :) 

IMG_8887

Nusscremes – wahre Nährstoffpakete

Ganz allgemein gesprochen liefern naturbelassene Nusscremes eine extrem hohe Kaloriendichte und dienen vielen Kraftsportlern als wichtige Fett– und Proteinlieferanten. Doch auch während einer Diät ist das Zugreifen sehr zu empfehlen – etwa 35%  der aufgenommenen Kalorien stammen hier aus ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren – also den „guten“ Fetten :) Doch Nusscremes haben noch viel mehr zu bieten: komplexe Kohlenhydrate, Ballaststoffe und eine gute Kombination aus Vitaminen und Mineralien. Zu nennen wären da u.a. Vitamin E, B3, Zink, Folsäure und Magnesium.

Eines noch vorweg – die „Nussbutter“ hat mit „Butter“ eigentlich nichts zu tun, da sie kein Milchprodukt ist, daher wird bei uns in Deutschland oft der Begriff „Creme“ oder „Mus“ verwendet – lass Dich dadurch nicht irritieren :) Schauen wir uns nun die drei Nährstoffpakete im Einzelnen an…

 

Die Erdnussbutter

Hier in Deutschland die wahrscheinlich bekannteste der drei Varianten – in den USA gehört sie schon lange zur Frühstückskultur. Für die Erdnussbutter von MyProtein werden ausschließlich Erdnüsse verwendet – diese werden in ihrer braunen Haut geröstet und danach zu einer feinen Masse püriert. Der auf diese Weise hergestellten Erdnussbutter wird nichts mehr zugesetzt – kein Salz, Zucker oder Öl! Zu kaufen gibt es diese in einem 1kg Gefäß in „crunchy“ oder „smooth“ für lediglich 8,79€, was ein wirklich guter Preis ist. 

 

IMG_8885

Erdnussbutter von MyProtein

Was als erstes auffällt ist der intensive Erdnuss-Duft, wenn man den Bottich aufmacht!! Die Konsistenz ist sehr cremig, die crunchy-Version enthält noch kleine Erdnuss-Stückchen, lässt sich aber genauso leicht verteilen und dosieren. Auf der Oberfläche ist eine leichte Ölschicht zu finden – diese Ölbildung ist ganz natürlich und muss einfach mit der restlichen Masse verrührt werden.

Der Geschmack ist einfach….mhmmmmm…göttlich 😀 Man schmeckt die Erdnuss so intensiv, dass man leicht dazu verführt wird, den ganzen Bottich auf ein mal auszulöffeln!! Die Butter ist nicht süß und auch nicht salzig – einfach nur „nussig“ :)

Sie eignet sich perfekt für so viele Dinge – von Proteinshake, über Dessert bis hin zur herzhaften Hauptspeise! Ich habe damit bereits viele Sachen zubereitet und verfeinert. Einer meiner Favoriten ist mein neues Rezept für ein Erdnuss-Saté! Ich werde dieses noch hier mit Dir teilen :)

 

Die Nährwerte bestätigen das vorher Geschriebene noch mal in Zahlen (pro 100g):

  • Brennwert: 579 kcal
  • Protein: 29,6 g (!!!)
  • Kohlenhydrate: 11,6 g
    (davon Zucker): 5,9 g
  • Fett: 46,0 g
    (davon gesättigte Fettsäuren): 8,2 g
  • Ballaststoffe: 8,5 g
  • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 21,1 g (!!!)
  • Einfach ungesättigte Fettsäuren: 14,3 g (!!!)

Liefert pro 100 g außerdem:

  • Vitamin E: 3,8 mg (32% d. empf. Tagesdosis)
  • Magnesium: 180 mg (48% d. empf. Tagesdosis)

 

Die Mandelbutter 

Die Mandelbutter bekommt man ebenfalls in einem 1kg Eimer für einen fairen Preis von 16,09€ Ich muss ganz ehrlich sagen, die Mandelbutter ist mein klarer Favorit!! Davon verbrauche ich locker 2 Eimer im Monat :) Sowohl Crunchy als auch smooth eignen sich perfekt dazu, viele meiner Rezepte zu verfeinern und gleichzeitig den Proteingehalt aufzuwerten!

IMG_8884

Natürliche Mandelbutter von MyProtein

Ich mag den Mandelgeschmack super gern und auch die Nährwerte kommen mir persönlich aufgrund der niedrigen KHD-Menge am meisten entgegen (pro 100g):

  • Energie: 627 kcal
  • Protein: 25,3 g
  • Kohlenhydrate: 6,5 g
    (davon Zucker): 4,0 g
  • Fett: 55,5 g
    (davon gesättigte Fettsäuren): 4,4 g
  • Ballaststoffe: 11,7 g
  • Salz: 14 mg

Liefert pro 100 g außerdem:

  • Vitamin E: 24 mg (200 % der empfohlenen Tagesdosis)
  • Magnesium: 269 mg (72 % der empfohlenen Tagesdosis)

Ähnlich wie bei der Erdnussbutter wurde auch hier nichts weiter hinzugefügt, um ein zu 100% natürliches Produkt zu erhalten.

Die Cashewbutter

Die Cashewbutter habe ich kürzlich erst zum allerersten mal probiert. 1 kg bekommt man über MyProtein ebenfalls für 16,09 € – das ist, finde ich, völlig ok! Auch hier wählt man zwischen crunchy oder smooth.

Die Konsistenz ist nicht so flüssig-cremig, sondern eher etwas fester, als bei den anderen Varianten, was durchaus ein Vorteil sein kann, wenn man diese einfach mal auf ein paar Scheiben Apfel draufschmieren möchte, ohne dass die Hälfte gleich wieder runter läuft 😉

Zusätzlich zu den Cashewnüssen (96%) wurde hier noch organisches Sonnenblumenöl hinzugefügt, diesen geringen Anteil kann man meines Erachtens nach aber verzeihen! Ich habe die Cashewbutter super gern mal als Abwechslung zu den anderen Varianten gegessen und u.a. für den Teig meiner Protein-Trüffel verwendet – aufgrund der festen Konsistenz eignet sich diese wirklich sehr gut dafür! Allerdings findet man hier – im Vergleich zu Erdnuss- und Mandelbutter – den höchsten Fett- und KHD-Anteil, sowie den geringsten Proteingehalt. Ich persönlich bleibe lieber bei der Mandelbutter :)

Ein Blick auf die Nährwerte (pro 100g):

IMG_8883

Cashewbutter von MyProtein

  • Brennwert: 584 kcal
  • Protein: 20,9 g
  • Kohlenhydrate: 16,7 g
    davon Zucker: 4,4 g
  • Fett: 67,2 g
    davon gesättigte Fettsäuren: 9,5 g
  • Einfach ungesättigte Fettsäuren: 48,2 g
  • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 9,5 g
  • Ballaststoffe: 2,0 g
  • Natrium: 0,015 g

Liefert pro 100 g außerdem:

  • Phosphor: 490 mg (70 % RDA*)
  • Magnesium: 240 mg (64 % RDA*)
  • Eisen: 5,9 mg (43 % RDA*)
  • Zink: 5,5 mg (55 % RDA*)

 

FAZIT

Nüsse / Nusscremes sind aufgrund der vielen Mineralstoffe sehr wertvoll für Dein Herz & Deine Gefäße! Sie senken Deinen Cholesterinspiegel, verbessern Deinen Antioxidantienstatus, reduzieren Entzündungen, versorgen mit Magnesium, enthalten reichlich entspannendes Arginin und können sogar beim Abnehmen helfen!  Natürliche Nusscremes haben zwar allesamt eine sehr hohe Energiedichte, kleine Mengen decken allerdings schon einen hohen Anteil des täglichen Nährstoff- und Vitalstoffbedarfs ab!! Zugreifen lohnt sich als – egal ob Masse- oder Abnehmphase 😉 Auch hier gilt einfach – die Dosis macht das Gift!

Das Einzige worauf Du bim Kauf von Nussbutter achten solltest, ist der Verzicht auf Zusatzstoffe, wie Zucker, Salz, oder Öl.

Als gesundheitsorientierte Sportlerin kann ich Dir alle 3 Nusscremes von MyProtein wärmstens empfehlen – in Geschmack, Nähwerten, Inhaltsstoffen und im Preis-Leistungsverhältnis einfach perfekt!

2 Comments
  1. Miriam 4 Jahren ago

    Auch auf die Gefahr hin, dass es naiv klingt: Aber in welchen Mengen isst Du Deine Nussbutter, bzw. was heißt bei Dir „kleine Mengen“?

    • Profilbild von Patrycja Author
      Patrycja 4 Jahren ago

      Hi Miriam!

      Also ich esse die Nussbutter (bzw. genauer gesagt die Mandelbutter) eigentlich täglich. Als Zutat zum Frühstück und auch mal als „Snack“ pur zwischendurch 😉 Die Mandelbutter hat wirklich sehr gute Nährwerte! Ein 1kg Eimer reicht bei mir für etwa einen Monat – wenn ich mehr Rezepte damit schreibe, dann noch mal das :)

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

©2018 fitness & food

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?